Auch in diesem Jahr haben wir zwei Werbespots für den IKW (Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel) produziert. Der IKW ist ein Verein, der sich mit dem Thema Waschen und Kosmetik auseinandersetzt. Zusammen mit Studenten der Hochschule Fulda, des Fachbereichs Ökotrophologie, erstellen wir seit inzwischen 3 Jahren Filme, die auf das Thema Waschen aufmerksam machen sollen.

Die beiden diesjährigen Werbespots, sind an drei unterschiedlichen Locations entstanden. Zum Einen haben wir in einem Waschsalon gedreht, zum Anderen in einer Wohngemeinschaft. Das aufwendigste Set aber, war vor einem Greenscreen, vor dem 40 Tänzer performen sollten. In der Nachbearbeitung verwandelt unser VFX-Artist dann den Greenscreen in eine Traumwelt.

Hierfür haben wir innerhalb einer Nacht unser noch nicht fertiges Studio umgebaut. Mit Hilfe des kompletten Teams, haben wir die Wände mit Stoff abgehangen und den Boden mit Papierhintergrund ausgekleidet. Die größte Schwierigkeit bestand darin, eine so große Fläche richtig und hell auszuleuchten. Deshalb, haben wir zusätzliches Licht bei einem Verleiher angemietet.

Nach einem langen Drehtag war der kleinste Teil des Werbespots aufgezeichnet. Es ist kaum zu glauben, dass der Aufwand dieses ersten Tages nur etwa 15sek im finalen Spot zu sehen ist.

Den zweiten Werbespot haben wir in einer WG aufgezeichnet. Hierfür kamen extra eine Schauspielerin aus Bayern und ein Schauspieler aus Hannover. Diese haben Mutter und Sohn verkörpert.

 

In unseren Vlogs haben wir die Drehs beider Werbespots festgehalten:

Making-Of Bilder vom Dreh: